Autor Thema: Projekt von R32: skynet für Linux  (Gelesen 5276 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline spoke1

  • Alle angenehmen Dinge des Lebens sind entweder illegal, unmoralisch, teuer oder machen dick!
  • Premium-Cubie
  • ****
  • Beiträge: 2718
  • kaffeine Fan
    • skynetR32 Mod HP
Re: Projekt von R32: skynet für Linux
« Antwort #30 am: 13 November, 2006, 10:39 »
Bei mir war es so, HB=0 , Astra=1 auf dem Schalter. Und da unten steht genau das Gegenteil, ich weiß.
Teilweise hat das auch mal garnicht funktioniert. Versuch macht klug  ;)

lnb=9750000,10600000,11700000
diseqc=POSITION_A
diseqc=HIGH_BAND,HORIZONTAL,POSITION_A,OPTION_A
tuner=11875000 H 27500000 A
pids=14**
« Letzte Änderung: 18 November, 2006, 18:08 von spoke1 »
Produktiv:
ASRock K8S8X, Athlon64 3000+, 1GB Infineon Ram, WinFast A340 8X AGP, Samsung HD160 GB SATA2,
Technisat SkyStar 2, Stab HH100 Rotor und 5° & 19,2° Ost fest
BS: Mandriva-Linux (mdv) 2010.2 PP, kde 3.5.12, kaffeine 0.8.8, skynetR32

Bastelsrechner:
ASRock N570 SLI, Athlon64 X2 6000+ 4GB Geil Ram, EVGA GeForce G 210 Passiv (1GB DDR3, VGA, DVI, HDMI), Samsung HD 500GB SATA2, TT-budget S2-3200 PCI
BS: immer nur Pinguin freundliche

Offline amin

  • Fullcubie
  • ***
  • Beiträge: 90
Re: Projekt von R32: skynet für Linux
« Antwort #31 am: 18 November, 2006, 13:22 »
Hi.
Ich habe die letzte Linux Version ausprobiert.
Leider segfault die sehr schnell.
Ich habe eine 64bit system.
Was kann ich tun ?

Ich habe bei mir die Source von Version 0.91 etwas geändert und kompiliert.
Die Version löuft ohne irgendwelche Probleme.
Gibt auch für die R32 Version sources ? Damit ich die für 64bit system kompilieren kann ?

gruss amin.

Offline spoke1

  • Alle angenehmen Dinge des Lebens sind entweder illegal, unmoralisch, teuer oder machen dick!
  • Premium-Cubie
  • ****
  • Beiträge: 2718
  • kaffeine Fan
    • skynetR32 Mod HP
Re: Projekt von R32: skynet für Linux
« Antwort #32 am: 18 November, 2006, 18:20 »
Die 1.21 für Linux hat wie Du hier lesen kannst bei einigen keine http Funktion, segment fault, nntp jedoch läuft. Ich habe mit R32 ausserhalb dessen was hier geschrieben steht auch Kontakt. In der vergangenen Woche hat er aufgrund seines zu schaffenden Arbeitspensums keine Zeit gehabt sich mit dem Problem auseinander zu setzen. Ich persönlich bedaure dies natürlich auch sehr, aber was nicht geht...

Gute Sache wäre wenn Du R32 das Log schicken könntest, wir Linuxianer sind hier noch in der Minderheit.

Grundsätzlich läuft aber auch die 32Bit Version einwandfrei auf dem 64Bit Rechner (hier 1.13). Solltest Du da Bedarf haben, PN genügt.

@R32
Eine 64 Bit Version wäre mit Sicherheit natürlich interessant (siehe Sig).  ;D ;D
Produktiv:
ASRock K8S8X, Athlon64 3000+, 1GB Infineon Ram, WinFast A340 8X AGP, Samsung HD160 GB SATA2,
Technisat SkyStar 2, Stab HH100 Rotor und 5° & 19,2° Ost fest
BS: Mandriva-Linux (mdv) 2010.2 PP, kde 3.5.12, kaffeine 0.8.8, skynetR32

Bastelsrechner:
ASRock N570 SLI, Athlon64 X2 6000+ 4GB Geil Ram, EVGA GeForce G 210 Passiv (1GB DDR3, VGA, DVI, HDMI), Samsung HD 500GB SATA2, TT-budget S2-3200 PCI
BS: immer nur Pinguin freundliche

Offline amin

  • Fullcubie
  • ***
  • Beiträge: 90
Re: Projekt von R32: skynet für Linux
« Antwort #33 am: 18 November, 2006, 19:58 »
Bei 1.13 kommt Segmentation fault genauso so schnell wie bei der 1.21.
Warten wir mal ab , was R32 sagt. ;)
Ich kann "meine" Sourcen die bei mir lafen natürlich hier posten.
Dann kannst du selbst dir dein skynet-bin bauen.

gruss.

Offline spoke1

  • Alle angenehmen Dinge des Lebens sind entweder illegal, unmoralisch, teuer oder machen dick!
  • Premium-Cubie
  • ****
  • Beiträge: 2718
  • kaffeine Fan
    • skynetR32 Mod HP
Re: Projekt von R32: skynet für Linux
« Antwort #34 am: 18 November, 2006, 20:04 »
Hast Du http mal abgeschaltet? Welches Linux nimmst Du? Mandriva als x64 ist z.B: nicht der Brüller.
Produktiv:
ASRock K8S8X, Athlon64 3000+, 1GB Infineon Ram, WinFast A340 8X AGP, Samsung HD160 GB SATA2,
Technisat SkyStar 2, Stab HH100 Rotor und 5° & 19,2° Ost fest
BS: Mandriva-Linux (mdv) 2010.2 PP, kde 3.5.12, kaffeine 0.8.8, skynetR32

Bastelsrechner:
ASRock N570 SLI, Athlon64 X2 6000+ 4GB Geil Ram, EVGA GeForce G 210 Passiv (1GB DDR3, VGA, DVI, HDMI), Samsung HD 500GB SATA2, TT-budget S2-3200 PCI
BS: immer nur Pinguin freundliche

Offline amin

  • Fullcubie
  • ***
  • Beiträge: 90
Re: Projekt von R32: skynet für Linux
« Antwort #35 am: 18 November, 2006, 20:40 »
Hast Du http mal abgeschaltet?
Nein, aber auf Astra mach nur nntp kein sinn.
Mein linux ist gentoo.

Offline R32

  • Entwickler
  • *****
  • Beiträge: 110
Re: Projekt von R32: skynet für Linux
« Antwort #36 am: 18 November, 2006, 23:41 »
Ich sehe es mir an. Versprochen.
Logfiles sind immer gut.

Aber eine 64bit Version könnt ihr knicken, außer mir stellt jemand eine Extra-Maschine dafür hier hin.  :D 
SkyNet .:R32

Offline spoke1

  • Alle angenehmen Dinge des Lebens sind entweder illegal, unmoralisch, teuer oder machen dick!
  • Premium-Cubie
  • ****
  • Beiträge: 2718
  • kaffeine Fan
    • skynetR32 Mod HP
Re: Projekt von R32: skynet für Linux
« Antwort #37 am: 19 November, 2006, 11:26 »
@amin

Mir ging auch nur darum http=0 um festzustellen ob skynet dann immer noch abstürzt. Wenn nicht, "willkommen im Club".
Teste das doch bitte mal kurz. Um so schneller gibt es mit Sicherheit eine bereinigte Version.
Produktiv:
ASRock K8S8X, Athlon64 3000+, 1GB Infineon Ram, WinFast A340 8X AGP, Samsung HD160 GB SATA2,
Technisat SkyStar 2, Stab HH100 Rotor und 5° & 19,2° Ost fest
BS: Mandriva-Linux (mdv) 2010.2 PP, kde 3.5.12, kaffeine 0.8.8, skynetR32

Bastelsrechner:
ASRock N570 SLI, Athlon64 X2 6000+ 4GB Geil Ram, EVGA GeForce G 210 Passiv (1GB DDR3, VGA, DVI, HDMI), Samsung HD 500GB SATA2, TT-budget S2-3200 PCI
BS: immer nur Pinguin freundliche

Offline amin

  • Fullcubie
  • ***
  • Beiträge: 90
Re: Projekt von R32: skynet für Linux
« Antwort #38 am: 20 November, 2006, 09:44 »
Skynet 1.13  mit http=0 nntp=1 läuft und läuft und ... ;)
Skynet 1.13 und 1.21 mit http=1 laufen nie länger als paar Minuten (das ist Maximum).
<edit>
@R32
Hast du bei deinen Versionen die in/out Funktion abgeschaltet ?

gruss.
« Letzte Änderung: 20 November, 2006, 12:42 von amin »

Offline R32

  • Entwickler
  • *****
  • Beiträge: 110
Re: Projekt von R32: skynet für Linux
« Antwort #39 am: 22 November, 2006, 11:35 »
Skynet 1.13  mit http=0 nntp=1 läuft und läuft und ... ;)
Skynet 1.13 und 1.21 mit http=1 laufen nie länger als paar Minuten (das ist Maximum).
<edit>
@R32
Hast du bei deinen Versionen die in/out Funktion abgeschaltet ?

Der Traceback beim Absturz auf Linux hat bei mir Probleme in der libpcre.so angezeigt. Es muss wohl die Version Version 6.7 verwendet werden. Geht es bei Dir, wenn man die lib austauscht?
Das wuerde auch erklaeren, warum es bei Euch nur Probleme mit dem http gibt. nntp hat keine Regexp-Behandlung.

in/out ist nicht abgeschaltet und funktionierte bei mir auf Linux vorgestern auch noch ... zumindest IN ...


SkyNet .:R32

Offline amin

  • Fullcubie
  • ***
  • Beiträge: 90
Re: Projekt von R32: skynet für Linux
« Antwort #40 am: 22 November, 2006, 12:31 »
@R32
Kannst du eine statisch gelinkte test Version bauen ?

gruss.
<edit>
Test mit der Version segfault weiter.
</edit>
« Letzte Änderung: 27 November, 2006, 15:36 von amin »

Offline tonno

  • Einmalposter
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Projekt von R32: skynet für Linux
« Antwort #41 am: 02 Dezember, 2006, 22:07 »
Skynet 1.21 mit http=1, amd64, Ubuntu Dapper 6.06

Habe nach wenigen Sekunden auch einen Segfault.

mein strace sagt folgendes:
.
.
ioctl(6, FIONREAD, [0])                 = 0
nanosleep({42949672960000000, 578406415438172504}, NULL) = 0
ioctl(6, FIONREAD, [0])                 = 0
nanosleep({42949672960000000, 578406415438172504}, 0) = ? ERESTART_RESTARTBLOCK (To be restarted)
+++ killed by SIGSEGV +++

mehr log kann ich leider nicht herauslocken, oder kennt jemand was besseres als strace?


EDIT: mit http=0 hatte ich bislang keinen Segfault, allerdings wurde nur auf Astra getestet. Werde gleich mal auf 8 Grad West testen.
EDIT1: auf 8 Grad West läuft es mit http=0 stabil (gut 10 min. getestet)

« Letzte Änderung: 02 Dezember, 2006, 22:26 von tonno »

Offline spoke1

  • Alle angenehmen Dinge des Lebens sind entweder illegal, unmoralisch, teuer oder machen dick!
  • Premium-Cubie
  • ****
  • Beiträge: 2718
  • kaffeine Fan
    • skynetR32 Mod HP
Re: Projekt von R32: skynet für Linux
« Antwort #42 am: 02 Dezember, 2006, 22:31 »
@tonno

Willkommen an Board!

Das Problem ist, das solange http=1 ist es bei diversen Distros zu segfault kommen kann. R32 konntedies noch nicht vollständig fixen, ist aber dabei. Das Problem wird also folglich auch auf 8°W auftreten, leider.
Ersatzweise kann ich dich mit der hier stabil laufenden 1.13 versorgen.

h**p://rapidshare.com/files/5793755/skynet.R32_1.13_Linux.rar.html
Produktiv:
ASRock K8S8X, Athlon64 3000+, 1GB Infineon Ram, WinFast A340 8X AGP, Samsung HD160 GB SATA2,
Technisat SkyStar 2, Stab HH100 Rotor und 5° & 19,2° Ost fest
BS: Mandriva-Linux (mdv) 2010.2 PP, kde 3.5.12, kaffeine 0.8.8, skynetR32

Bastelsrechner:
ASRock N570 SLI, Athlon64 X2 6000+ 4GB Geil Ram, EVGA GeForce G 210 Passiv (1GB DDR3, VGA, DVI, HDMI), Samsung HD 500GB SATA2, TT-budget S2-3200 PCI
BS: immer nur Pinguin freundliche

Offline tonno

  • Einmalposter
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Projekt von R32: skynet für Linux
« Antwort #43 am: 02 Dezember, 2006, 22:41 »

Wow, das ging ja schnell.  :)
Ich finde das Forum einfach Spitze. Ebenfalls ein Dickes Lob an die Macher von der Linuxversion von Skynet.

Danke für den Link. Werde später mal die Vorgängerversion testen. Nun muss ich nur noch herausfinden, wie man NNTP Dateien auf meinem Linuxsystem decodiert.

greetz
tonno


Offline spoke1

  • Alle angenehmen Dinge des Lebens sind entweder illegal, unmoralisch, teuer oder machen dick!
  • Premium-Cubie
  • ****
  • Beiträge: 2718
  • kaffeine Fan
    • skynetR32 Mod HP
Re: Projekt von R32: skynet für Linux
« Antwort #44 am: 02 Dezember, 2006, 22:46 »
uudeview-0.5.20.tar.gz  ;)
Produktiv:
ASRock K8S8X, Athlon64 3000+, 1GB Infineon Ram, WinFast A340 8X AGP, Samsung HD160 GB SATA2,
Technisat SkyStar 2, Stab HH100 Rotor und 5° & 19,2° Ost fest
BS: Mandriva-Linux (mdv) 2010.2 PP, kde 3.5.12, kaffeine 0.8.8, skynetR32

Bastelsrechner:
ASRock N570 SLI, Athlon64 X2 6000+ 4GB Geil Ram, EVGA GeForce G 210 Passiv (1GB DDR3, VGA, DVI, HDMI), Samsung HD 500GB SATA2, TT-budget S2-3200 PCI
BS: immer nur Pinguin freundliche