Autor Thema: SkyNet Mod R32  (Gelesen 22655 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline spoke1

  • Alle angenehmen Dinge des Lebens sind entweder illegal, unmoralisch, teuer oder machen dick!
  • Premium-Cubie
  • ****
  • Beiträge: 2718
  • kaffeine Fan
    • skynetR32 Mod HP
Re: SkyNet Mod R32
« Antwort #15 am: 02 August, 2006, 19:02 »
Der magische Knopf ist immer noch "g". Dann mit den Pfeiltasten rauf runter, lks. rechts und - oder +zum auswählen.

Siehe auch: http://www.dvbcube.org/index.php?topic=12134.0

Desterwegen hab ich das sticky gemacht  ;)
Produktiv:
ASRock K8S8X, Athlon64 3000+, 1GB Infineon Ram, WinFast A340 8X AGP, Samsung HD160 GB SATA2,
Technisat SkyStar 2, Stab HH100 Rotor und 5° & 19,2° Ost fest
BS: Mandriva-Linux (mdv) 2010.2 PP, kde 3.5.12, kaffeine 0.8.8, skynetR32

Bastelsrechner:
ASRock N570 SLI, Athlon64 X2 6000+ 4GB Geil Ram, EVGA GeForce G 210 Passiv (1GB DDR3, VGA, DVI, HDMI), Samsung HD 500GB SATA2, TT-budget S2-3200 PCI
BS: immer nur Pinguin freundliche

Offline R32

  • Entwickler
  • *****
  • Beiträge: 110
Hotkeys in SkyNet R32
« Antwort #16 am: 02 August, 2006, 23:24 »
Hi,

falls noch Unklarheiten bestehen bzgl. der gültigen Hotkeys, hier die komplette Liste.

Gruß,
R32



++++++++++++++++++++++
Hotkeys in Skynet R32
++++++++++++++++++++++
   R32 - 2006/08/02
++++++++++++++++++++++


Normal Modus:
--------------------------
Numpad +/-            : Zoom  Faktor 2
Numpad +/- Shift      : Zoom  Faktor 5
Numpad +/- Ctrl       : Zoom  Faktor 10
Numpad +/- Shift Ctrl : Zoom  Faktor 50
1..8                  : Zoom  1K, 10K, 100K, 1M, 10M, 100M, 1G, 2G
Numpad 0..9           : Sortieren nach ... (ausprobieren!)
e, Shift e            : Bar Hoehe +1/-1 (0 bis 20)
m, n                  : Detail Anzeige Fensterhoehe +/- 1 Zeile
m, n Shift            : Detail Anzeige Fensterhoehe +/- 1 Pixel
Pfeil hoch/runter     : Cursor in Liste bewegen
Pfeil rechts/links    : Liste um 1/10 d. Zoomfaktors rechts/links scrollen
Pfeil r./l. Shift     : Liste um 1/50 d. Zoomfaktors rechts/links scrollen
Del                   : File an Cursorpos. loeschen
Ctrl i                : File an Cursorpos. in den incomplete Ordner verschieben
Ctrl r                : Rules + Regex File laden
Ctrl s                : FileFilter speichern
s                     : Download stoppen/starten
k                     : Datei an Cursorpos. nicht/doch aus der Liste löschen bei Ablauf d. Timeout
g                     : FileFilter Modus an/aus
c                     : [R32] CPU usage + Cache usage an/aus
u                     : [R32] Speed Kurven an/aus
t                     : [R32] Aktuelle Datei als "top" markieren. Wird in den Ordner "dir_sel1" gepackt.
Enter                 : [R32] Aktuelle Datei ausführen
Ctrl Del              : [R32] Alle mit "-" gekennzeichneten Dateien in der Liste löschen 
Numpad *              : [R32] Autom. Zoom auf die größte Datei in der Liste
Numpad \              : [R32] Zoom auf die momentan angewählte Datei (Cursor)   


FileFilter Modus:
--------------------------
Pfeil hoch, runter,
      rechts, links   : Navigieren in der Liste
Numpad +/-            : De-/Aktivieren bzw. Werte aendern (grob)
Numpad +/-  Shift     : Werte aendern (fein)
Del                   : Wert auf 0 bzw. entfernen
0..8                  : Wert auf 0, 1K, 10K, 100K, 1M, 10M, 100M, 1G, 2G
SkyNet .:R32

hambam

  • Gast
Re: SkyNet Mod R32
« Antwort #17 am: 04 August, 2006, 10:02 »
Hallo,

habe das Programm mal getestet (Windows Version mit Skystar 2 Treiber 4.3.2, Alicesat).
Funktioniert super. Leider werden die MP3 und Co nicht automatisch umbenannt. Sowas könnte man doch realisieren. Oder?

Fruß
HamBam

Offline spoke1

  • Alle angenehmen Dinge des Lebens sind entweder illegal, unmoralisch, teuer oder machen dick!
  • Premium-Cubie
  • ****
  • Beiträge: 2718
  • kaffeine Fan
    • skynetR32 Mod HP
Re: SkyNet Mod R32
« Antwort #18 am: 04 August, 2006, 10:13 »
Das funktioniert bei mir reibungslos. Sind die Tag der mp.3 (ohne gehts nicht) da und hast Du das umbenennen in der ini auf 1 gesetzt?
Produktiv:
ASRock K8S8X, Athlon64 3000+, 1GB Infineon Ram, WinFast A340 8X AGP, Samsung HD160 GB SATA2,
Technisat SkyStar 2, Stab HH100 Rotor und 5° & 19,2° Ost fest
BS: Mandriva-Linux (mdv) 2010.2 PP, kde 3.5.12, kaffeine 0.8.8, skynetR32

Bastelsrechner:
ASRock N570 SLI, Athlon64 X2 6000+ 4GB Geil Ram, EVGA GeForce G 210 Passiv (1GB DDR3, VGA, DVI, HDMI), Samsung HD 500GB SATA2, TT-budget S2-3200 PCI
BS: immer nur Pinguin freundliche

Offline R32

  • Entwickler
  • *****
  • Beiträge: 110
Re: SkyNet Mod R32
« Antwort #19 am: 04 August, 2006, 11:18 »
Hi,

da gibt's wirklich noch Verbesserungspotential, hatte ich mir auch schon ueberlegt.

Wenn im HTTP Header kein sinnvoller Name steht, muesste man in einem "Nachbrenner" die ID3-Tags auswerten. Es gibt ja eine oeffentliche ID3Lib, die eingebunden werden koennte.
Dann haette man allerdings erst das MP3 Problem entschaerft. "Nachbrenner" deswegen, weil die Tags auch am Ende der Datei stehen koennen und somit erst bei erfolgreicher Fertigstellung  zur Verf. stehen.
Fuer andere Dateitypen faengt man dann wieder von vorne an ...

Du kannst das Umbenennen natuerlich auch von freien Tools wie dem FileSorter machen lassen. Der kann das Problem fuer viele Dateitypen erschlagen.

SkyNet .:R32

Offline R32

  • Entwickler
  • *****
  • Beiträge: 110
Re: SkyNet Mod R32
« Antwort #20 am: 04 August, 2006, 11:26 »
Mal 'ne andere Frage ...

Wie sieht's bei Euch denn mit der 1.11 aus?
Gerade auf Linux wuerde mich mal eine Zwischenbilanz interessieren, da ich dort kaum teste. Hat dort mal jemand ein Aequivalent zur exec.bat auf Windows geschrieben?

SkyNet .:R32

Offline Aztra2004

  • Light-Cubie
  • *
  • Beiträge: 20
  • Great Forum!!!
Re: SkyNet Mod R32
« Antwort #21 am: 04 August, 2006, 12:36 »
Ich kann nur sagen,dass die v.1.11 super funzt!!!! Allerdings ist mir aufgefallen das skynet auf alicesat gut funktioniert, aber sobald ich umschwenke auf 8° W (skydsl) oder 7° O (Opensky) und andere, dann grabbt skynet weniger und wirkt, wie soll ich sagen, etwas träge?? Das muss nicht am Programm liegen, aber könnte so sein?!? Dennoch bin ich froh das es jemanden gibt der sich damit auseinander setzt und das skynet projekt weiter fortsetzt.

-> an spoke1:
"" vielleicht wird das mal ne alternative zu skygrabber? ""
"" Wolltest Du für skynet in Zukunft zahlen oder wie meinst Du das?   ""

Natürlich nicht, aber von der aufmachung und den funktionen könnte man mit skygrabber gleichsetzen!!! Die würden dann weniger Kohle machen  ;D !!
Greetz Aztra2004!!!

Offline spoke1

  • Alle angenehmen Dinge des Lebens sind entweder illegal, unmoralisch, teuer oder machen dick!
  • Premium-Cubie
  • ****
  • Beiträge: 2718
  • kaffeine Fan
    • skynetR32 Mod HP
Re: SkyNet Mod R32
« Antwort #22 am: 04 August, 2006, 13:52 »
Das auf 8°W ist nicht wirklich ungewöhnlich, ich hab's auch bemerkt. Liegt meiner Meinung nach daran

- Sommer
- Kunden mit anderm Interessengebiet wie man selbst

ferner sind

- 1 Transponder schon ganz abgeschaltet. Somit läuft der gesammte Verkehr über einen. Fang da mal an zu filtern....
- Umzug zu morgen auf einen neuen Transponder angesetzt.


Änderungen am GUI, brauch man die? Ich bin da immer nicht so'n Fan von klickibunti.
Und was hältst Du davon wenn Du einfach R32 mal verrätst welche Funktionen aus skygrabber gemeint sind.  ;)

@R32

bis jetzt 9 Linux DL's, da werden wohl noch so einige Test's am WE laufen. Direkte vergleich sollten wir anhand von den angedachten Parallelstreamings ins Auge fassen.
« Letzte Änderung: 04 August, 2006, 13:56 von spoke1 »
Produktiv:
ASRock K8S8X, Athlon64 3000+, 1GB Infineon Ram, WinFast A340 8X AGP, Samsung HD160 GB SATA2,
Technisat SkyStar 2, Stab HH100 Rotor und 5° & 19,2° Ost fest
BS: Mandriva-Linux (mdv) 2010.2 PP, kde 3.5.12, kaffeine 0.8.8, skynetR32

Bastelsrechner:
ASRock N570 SLI, Athlon64 X2 6000+ 4GB Geil Ram, EVGA GeForce G 210 Passiv (1GB DDR3, VGA, DVI, HDMI), Samsung HD 500GB SATA2, TT-budget S2-3200 PCI
BS: immer nur Pinguin freundliche

Offline mtron

  • Server-Admin
  • *
  • Beiträge: 1511
    • some debs
Re: SkyNet Mod R32
« Antwort #23 am: 05 August, 2006, 12:35 »
synet R32 Mod 1.11 Linux (specs siehe sig.)

Habe mich bis jetzt leider überhaupt nicht mit Datendiensten via DVB-s beschäftigt ( Glasfaser verbindung ;)), also kann ich keinerlei Vergleich zu früheren / anderen file grabbern anstellen.

Nach ca. 2 stunden schliesst das programm mit einem sefault (log hast du im pm), ansonsten läuft das programm  gut, (Prozessorlast 10% mem 4.9%, durchschnittlicher download bei 500 kB/s). 
 
Einige Anregungen habe ich was das gui & markup betrifft:

- Lizenz (skynet GPL?)
- fenster öffnet im fullscreen
- pfeil zur file auswahl ist zu hoch positioniert (i.e. pfeil zeigt über den eigentlich ausgewählten)
- liste der hot keys anzeigen
- in den prefs wäre eine legende nicht schlecht & cursorposition wieder ein feld verschoben

cheers
mtron
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Offline R32

  • Entwickler
  • *****
  • Beiträge: 110
Re: SkyNet Mod R32
« Antwort #24 am: 06 August, 2006, 00:40 »
Hallo mtron,

vielen Dank für deinen Bericht! Gefällt mit gut, nur so können wir das Programm verbessern.

Zitat
Nach ca. 2 stunden schliesst das programm mit einem sefault (log hast du im pm), ansonsten läuft das programm  gut, (Prozessorlast 10% mem 4.9%, durchschnittlicher download bei 500 kB/s).

Regelmäßiger Absturz oder einmalig?
In deinem Log ist (leider) nichts enthalten, was den Absturz andeutet. Was an dem Log allerdings auffällt, ist die relativ hohe Anzahl an Pufferfüllfehlern (1699-1xxx). Das sind jeweils rund 1000 Fehler pro 5 Minuten.
An dieser Stelle und auch an einer anderen, die mehrfach in dem Log auftaucht habe ich übrigens in der 1.12 herumgeschraubt. Es wird spannend werden ...

Was mir am Log noch aufgefallen ist, ist die Laufzeit. Du hast um 11:18 Uhr gestartet. Der letzte Eintrag ist von 12:08 Uhr. Meintest du mit den ca 2 Stunden einen anderen Lauf? Oder diesen (= 50 min)?

Zitat
Einige Anregungen habe ich was das gui & markup betrifft:

- Lizenz (skynet GPL?)
Was meinst du damit? Im gesamten Original Quelltext von skynet 0.91 befindet sich kein Hinweis auf die GPL. Oder hab ich etwas übersehen bzw. weißt du mehr?
Oder möchtest du mir etwa Lizenzgebühren überweisen?  8) 8) 8)

Zitat
- fenster öffnet im fullscreen
Im Log steht, du startest mit 1280x800 Pixeln. Welche Auflösung hat dein Monitor? Falls er auf 1024x768 oder weniger steht, wird es natürlich aussehen, als ob skynet "maximized" startet. Du kannst in der skynet.ini die Parameter ww und wh jedenfalls an deine Bedürfnisse anpassen.

Zitat
- pfeil zur file auswahl ist zu hoch positioniert (i.e. pfeil zeigt über den eigentlich ausgewählten)
Das könnte auch mit deiner Monitorauflösung zusammenhängen. Hier unter 1280x1024 (WinXP) sieht es korrekt aus. Kannst mir ja evtl. mal ein Screenshot schicken.

Zitat
- liste der hot keys anzeigen
Kann ich gelegentlich mal einbauen. Allerdings hatte ich ja deswegen in diesem Thread mal die komplette Liste gepostet.

Zitat
- in den prefs wäre eine legende nicht schlecht & cursorposition wieder ein feld verschoben
Was meinst du damit genau? Zu jedem Eintrag eine Beschreibung?
Die Liste aller möglichen Einträge mit ihren aktuellen Werten findest du nach dem Start in der skynet.log. Alles was mit conf_xxxx beginnt, könnte so oder mit anderem Wert in der ini stehen.

Nochmal vielen Dank und Gruß,
R32





SkyNet .:R32

Offline spoke1

  • Alle angenehmen Dinge des Lebens sind entweder illegal, unmoralisch, teuer oder machen dick!
  • Premium-Cubie
  • ****
  • Beiträge: 2718
  • kaffeine Fan
    • skynetR32 Mod HP
Re: SkyNet Mod R32
« Antwort #25 am: 06 August, 2006, 19:23 »
Mir kam da gerade noch 'ne (dusselige) Idee. Es besteht doch die Möglichkeit der Software eine Priorität zu geben. Siehe z.B. Progdvb. Wenn man skynet jetzt veranlasst eine höhere Priorität für sich zu beanspruchen, würde das nicht unter Umständen den Verlust reduzieren? Bedingung dafür wäre dann natürlich sicher das "in Ruhe" lassen des Systems.
Produktiv:
ASRock K8S8X, Athlon64 3000+, 1GB Infineon Ram, WinFast A340 8X AGP, Samsung HD160 GB SATA2,
Technisat SkyStar 2, Stab HH100 Rotor und 5° & 19,2° Ost fest
BS: Mandriva-Linux (mdv) 2010.2 PP, kde 3.5.12, kaffeine 0.8.8, skynetR32

Bastelsrechner:
ASRock N570 SLI, Athlon64 X2 6000+ 4GB Geil Ram, EVGA GeForce G 210 Passiv (1GB DDR3, VGA, DVI, HDMI), Samsung HD 500GB SATA2, TT-budget S2-3200 PCI
BS: immer nur Pinguin freundliche

Offline R32

  • Entwickler
  • *****
  • Beiträge: 110
Re: SkyNet Mod R32
« Antwort #26 am: 06 August, 2006, 20:33 »
Haste mal in den Task-Manager geschaut? Skynet R32 läuft bereits mit Echtzeit-Priorität.  :)

Das war wirklich fast das aller erste, was mir durch den Kopf ging, als ich die Quelltexte gesehen habe. Daraufhin habe ich dann die Prozess-Prio auf REALTIME_PRIORITY_CLASS und die Task-Prio für Caching auf THREAD_PRIORITY_HIGHEST gesetzt.



SkyNet .:R32

Offline mtron

  • Server-Admin
  • *
  • Beiträge: 1511
    • some debs
Re: SkyNet Mod R32
« Antwort #27 am: 06 August, 2006, 22:08 »
Hi R32!

Hätte mich beim bugreport klarer ausdrücken sollen, aber jetzt in aller Ruhe ;)


Zitat
Regelmäßiger Absturz oder einmalig?

Regelmässig zwischen 1 Stunde und max 3 Stunden, übers Wochenende ca. 5x getestet. Die Log's von skynet kann ich dir zuschicken.
 
Zitat

In deinem Log ist (leider) nichts enthalten, was den Absturz andeutet.
Kann ich dir noch irgendwie weiterhelfen? mit dem syslog vom kernel z.b.?  kannst du skynet mit erweiterten logging - funktionen kompilieren, oder einfach den sourcecode anbieten (damit würden sich auch viele probleme wie gcc versionen ect. ausschliessen lassen).

Kann ich die Puffergrösse in der skynet.ini beliebig anpassen, oder kannst du mir etwas empfehlen?
#--- tcp/ip
mss=1500
tcp_timeout=300000
tcp_window=8M
tcp_buffer=32K

Die Pufferfüllfehler könnten auch vom nicht optimalem Empfang herrühren. Signal  bekomme ich nur um die 80% 

Lizenz: skynet wäre ideal um als  unoffical Plugin von mythtv zu laufen. wenn die tuner karte idle wäre, könnte man sich so einige interessante sachen aus dem stream rausholen. Also würde ich gern probieren es in myth einzubauen, falls es die Lizenz zulässt. Gibt's auch eine empfehlenswerte dokumentation für skynet?

Fullcreen hat sich erledigt dummer fehler... danke für den Tipp.

Probleme:

pic1: Der Cursor ist jetzt ganz unten (letzte datei ausgewählt) doch der Pfeil steht eine Spalte zu hoch.

pic2:Ebenso ist hier in den file settings die Spalten nicht eingehalten da der text nicht in die nächste Zelle gesetzt wird. Mit Legende meinte ich einfach nur eine zeile mit active - file -  min -  max.

Freue mich schon auf die nächste Testversion  ;)

cheers mtron
« Letzte Änderung: 06 August, 2006, 22:16 von mtron »
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Offline R32

  • Entwickler
  • *****
  • Beiträge: 110
Re: SkyNet Mod R32
« Antwort #28 am: 08 August, 2006, 22:50 »
Zitat
Kann ich die Puffergrösse in der skynet.ini beliebig anpassen, oder kannst du mir etwas empfehlen?
#--- tcp/ip
mss=1500
tcp_timeout=300000
tcp_window=8M
tcp_buffer=32K

Kannst Du versuchen, bringt aber nix.  8)
Mein Fehler! Ich habe die Parameter freudig in die ini gepastet und dann vergessen, sie im Code auch einzulesen. Kommt in der 1.12.
 
Zitat
Die Pufferfüllfehler könnten auch vom nicht optimalem Empfang herrühren. Signal  bekomme ich nur um die 80%
Würde mich wundern, ich habe nur ca. 70%. Du solltest tatsächlich dann mal eher an den obigen Parametern drehen.

Zitat
Lizenz: skynet wäre ideal um als  unoffical Plugin von mythtv zu laufen. wenn die tuner karte idle wäre, könnte man sich so einige interessante sachen aus dem stream rausholen. Also würde ich gern probieren es in myth einzubauen, falls es die Lizenz zulässt. Gibt's auch eine empfehlenswerte dokumentation für skynet?
mythtv klingt interessant, 'ne Windows Version waere natürlich noch interessanter. 
Doku ... keine Ahnung. Der Code ist aber recht einfach zu lesen. Versuch es ruhig mal. Bei Fragen zum skynet Code kannst du dich gern melden.

Zitat
Probleme:

pic1: Der Cursor ist jetzt ganz unten (letzte datei ausgewählt) doch der Pfeil steht eine Spalte zu hoch.

pic2:Ebenso ist hier in den file settings die Spalten nicht eingehalten da der text nicht in die nächste Zelle gesetzt wird. Mit Legende meinte ich einfach nur eine zeile mit active - file -  min -  max.

Freue mich schon auf die nächste Testversion  Wink
Danke nochmal für die Bilder! Habe mittlerweile sogar einen Fehler gefunden, der für den kleinen Font eine falsche Fontgröße vorgaukelt. Habe unter Linux nocht nicht gebaut und getestet. Mal schaun ... Ist das bei anderen Linux Usern (evtl. unter anderen Window Managern) eigentlich auch so?

R32
SkyNet .:R32

Offline keyhole

  • Cubie
  • **
  • Beiträge: 44
  • Ich liebe dieses Forum! Und mich besonders!
Re: SkyNet Mod R32
« Antwort #29 am: 10 August, 2006, 19:22 »
Hallo

Hab mir das Teil auch mals gesaugt.
Also mir kommt vor, es rennt wie´d Sau, zumindest mal auf Astra.
Andre muss ich erst ausprobieren.
Tonnenweise Jpgs in 2 Minuten, einige exe und zips...
Nicht schlecht.
*Alles, was vom Himmel kommt, ist gut*